Zwei Monate bis zum Umzug

Die Umzugsplanung beginnt jetzt

Vorbereiten und Planen – 2 Monate vorher

Viele Menschen stellen sich immer und immer wieder die selbe Frage: Wie soll ich meinen Umzug vorbereiten und planen bzw. wie sieht die Umzugsplanung aus ? Wir geben Ihnen ein paar hilfreiche Tipps mit denen jeder Umzug zum Kinderspiel wird. In der Regel muss man nämlich tatsächlich nicht viel für seinen Umzug vorbereiten. Nur richtig planen !

Legen Sie sich zwei Monate vor dem Umzug einen eigenen Ordner zurecht in dem alle Todos aufgelistet sind. Verwenden Sie diesen um sich selbst zu organisieren und um nichts wichtiges zu vergessen. Dort können Sie dann all Ihre Rechnungen, Angebote, eine Liste von Sachen, die Sie packen möchten, und alle anderen relevanten Informationen, die Sie für Ihren Umzug benötigen, ablegen und sammeln.

Wenn möglich, sollten Sie Grundrisse Ihres neuen Zuhauses erstellen um sicher zu gehen, dass große Möbelstücke auch durch alle Türen oder Fenster passen. Erstellen Sie einen Grundriss und zeichnen Sie Ihre wichtigsten Möbel ein um im Nachgang Zeit und Frustration zu vermeiden wenn es doch nicht passen sollte. Denken Sie Zimmer für Zimmer darüber nach, was Sie eventuell nicht mehr brauchen können und daher entweder auf Ebay Kleinanzeigen verkaufen wollen oder vielleicht sogar an eine gemeinnützige Organisation wie der Oxfam spenden wollen. Bei vielen Sachen und Möbeln könnte sich vielleicht sogar ein kleiner Flohmarkt am Wochenende bezahlt machen.

Denken Sie daran, die meisten Lebensmittel vor dem Umzug zu verbrauchen. Verderbliche Dinge können wir leider nicht transportieren. Wenn Sie immer noch Lebensmittel haben, die noch nicht verderblich sind, informieren Sie sich ob Sie diese vielleicht an “Die Tafel”spenden wollen.

OK Umzüge darf aus versicherungstechnischen Gründen keine Bestandteile wie Aerosole, brennbare Stoffe, Munition oder Flaschengas transportieren. Am Besten wäre es, diese aufzubrauchen oder selbst auf eigenes Risiko zu transportieren. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Haftung u. Transport.

Überlegen Sie sich vor dem Umzug, welche Güter Sie selbst einpacken wollen und welche Güter von uns eingepackt werden sollen. Wenn Sie alles in unsere Hände legen wollen, dann sprechen Sie uns doch beim Besichtigungstermin auf unser Einpackservice an. Gerne können wir Ihnen gegen Gebühr auch Verpackungsmaterial zur Verfügung stellen (Papier, Luftpolsterfolie usw.) und Sie können Ihre Dinge selbst einpacken.

Alles, was wir als OK Umzüge verpacken, sollte an Ort und Stelle bleiben bis wir mit unserem Einpackservice starten. Es ist einfacher und sicherer, z.B. Porzellan oder Gläser direkt aus dem Schrank, in dem sie aufbewahrt werden, zu verpacken.

Wenn Sie Zimmerpflanzen haben, die mit umziehen sollen, dann überlassen Sie uns das. Sorgen Sie bitte nur dafür, dass überschüssiges Wasser bei Balkonpflanzen abgegossen wird. Damit übersteht auch Ihr liebster grüner Freund jeden Umzug.

Einen Monat vor dem Umzug

Benachrichtigen und übertragen

  • Wenn Sie normalerweise an Ihrem Umzugstag arbeiten, nehmen Sie Urlaub. In vielen Firmen kann man einen Sonderurlaub für Umzüge beantragen. Sprechen Sie Ihren Chef/Chefin mal darauf an. In den meisten Fällen lohnt es sich und hilft Ihnen dabei die Umzugsplanung noch stressfreier durchzuführen.
  • Wenn Sie aus einer Mietwohnung umziehen, informieren Sie Ihren Vermieter und lassen Sie sich Ihre Courtage/Kaution auszahlen.
  • Übertragen Sie bzw. melden Sie TV+Internet Abo`s/Verträge in Ihrem alten Zuhause ab und für Ihr neues Zuhause an. In den meisten Fällen funktioniert das sehr schnell und unkompliziert. ACHTUNG: Wenn Sie zu Ihrem Partner/Partnerin ziehen, können Sie Ihren Anschluss in der Regel nicht mitnehmen, da der teurere Vertrag weiterläuft. Ausserdem müssen Sie vom Wohnungsgeber eine Bescheinigung verlangen, wo angeführt ist dass Sie tatsächlich in die Wohnung Ihres/Partners/Partnerin ziehen, da die Sonderkündigung sonst nicht wirksam ist.
  • Rufen Sie Ihre Ärzte/Zahnärzte an. Sie empfehlen möglicherweise einen Kollegen in Ihrer Nähe. Holen Sie sich Kopien erneuerbarer Rezepte und fordern Sie medizinische und zahnärztliche Unterlagen an.
  • Informieren Sie Ihre Versicherungen über Ihre neue Adresse und lassen Sie sich angepasste Polizzen zusenden. Dies ist vor allem für die Haushaltsversicherung und den damit verbundenen Schutz sehr wichtig.
  • Füllen Sie ein Adressänderungsformular in Ihrer lokalen Poststelle oder online aus. In den meisten Fällen gibt es für die Umzugsplanung eine eigene Broschüre in den Postämtern. Benachrichtigen Sie Zeitungen, die Sie abonniert haben über Ihre neue Adresse. Hinweis: Sie müssen für jede Person, die Post an Ihre Adresse erhält, ein Adressänderungsformular ausfüllen. Heutzutage kann man auch alle Zeitungen online lesen – wäre eine Überlegung wert und oftmals günstiger 🙂
  • Wenn Sie Haustiere haben, fordern Sie die ärztlichen Unterlagen Ihres tierischen Bewohners beim Tierarzt an.
  • Steuerprüfungen überprüfen und löschen.
  • Aktualisieren Sie die aktuellen Kontaktinformationen für Freunde und lokale Unternehmen.

3 Wochen vor dem Umzug

Vorkehrungen treffen

  • Ihre Umzugsplanung ist jetzt in einer wichtigen Phase angekommen. Spätestens jetzt sollten Sie sich für ein Umzugsunternehmen entschieden haben, damit Ihr Unternehmen alle wichtigen Vorbereitungen (Beantragen von Halteverbotszonen, Personalplanung etc.) durchführen kann.
  • Wenn Ihr Umzug vom Unternehmen bezahlt wird, wenden Sie sich zuerst an Ihren Umzugskoordinator.
  • Wenn Sie Ihr Haustier umgezogen werden soll, kann Ihr Umzugskoordinator Ihnen Tipps zu den besten Methoden geben. Außerdem hilft Ihnen unsere Broschüre “Wie ziehe ich mit Katze und Hund um”.
  • OK Umzüge darf keine Fernsehantennen oder Satellitenschüsseln abmontieren. Wir können diesen Service aber für Sie arrangieren falls notwendig.
  • Beenden Sie Ihren Kabel- / Satellitenfernsehservice bzw. lassen Sie die Anschlüsse ummelden. Unterstützung bekommen Sie hier von Ihrem Internet-Handyanbieter.

2 Wochen vor dem Umzug

Setzen Sie das Einpacken fort

  • Bringen Sie Bibliotheksbücher und andere geliehene Sachen zurück.
  • Holen Sie eventuelle Kleidung in der Reinigung ab und bringen Sie geliehene Dinge zurück.
  • Schützen Sie Ihre Umzugsgüter und Umzugskartons vor Beschädigungen, indem Sie brennbare Gegenstände wie Benzin, Feuerwerkskörper, Streichhölzer, Reinigungsflüssigkeiten, Gasflaschen, Aerosole, Säuren und ätzende Abflussreiniger usw. entsorgen.

1 Woche vor dem Umzug

Dinge für die Straße

  • Legen Sie Karten, Spiele, Snacks, Taschenlampen und andere Gegenstände beiseite, die Sie in Ihrem Auto mitnehmen (für den Fall, dass Ihr Umzug in eine andere Stadt/Bundesland geht).
  • Sammeln Sie Medikamente und wichtige Papiere für die Autofahrt.
  • Beginnen Sie mit dem Kofferpacken.
  • Fragen Sie nochmal bei OK-Umzüge nach, falls Sie zusätzliche Umzugskartons benötigen. Es kann bei der Umzugsplanung immer wieder vorkommen, dass man sich mit der Zahl der Kartons verschätzt hat.
  • Wenn kein anderes Zahlungsmittel vereinbart wurde, z. B. Überweisung, ist die Zahlung entweder in BAR gegen Quittung/Rechnung oder mittels Kartenlesegerät mit EC/Maestro/Bankomatkarte zu leisten, nachdem Ihre Umzugsgüter am Bestimmungsort entladen wurden.
  • Notieren Sie sich unbedingt die Kontaktdaten Ihres Umzugsdienstleisters um im Notfall in Verbindung zu bleiben.

Hausputz

  • Lassen Sie Benzin und Öl von kleinen benzinbetriebenen Geräten im Garten ab.
  • Wasser aus allen Gartenschläuchen ablassen.
  • Kühlschrank und Gefriertruhe auftauen, reinigen und trocknen.
  • Nach dem Verpacken zurückgelassenes persönliches Eigentum oder Rückstände entsorgen.
  • Fegen, saugen und/oder wischen Sie Böden ab.
  • Reinigen Sie Waschbecken, Wannen und Theken.

Um den gesamten Restbetrag einer Kaution für eine Mietwohnung zurück zu erhalten, verlangen die meisten Vermieter von den Mietern, dass sie die Immobilie mit angemessenem Verschleiß in ihren ursprünglichen Zustand zurückbringen (je nachdem, wie lange Sie dort gelebt haben). Überprüfen Sie Ihren Mietvertrag oder wenden Sie sich an Ihren Vermieter, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn Sie Hilfe bei Ausbesserungsarbeiten benötigen, sprechen Sie OK-Umzüge an. Wir vermitteln Ihnen gerne kompetente Unterstützung.

1 Tag vor dem Umzug

Verpackungsvorbereitungen abschließen

  • Spätestens jetzt sollte die Umzugsplanung und Vorbereitung abgeschlossen worden sein
  • Legen Sie nicht brennbare Reinigungsmittel, Körperpflegemittel und andere Gegenstände, die Sie möglicherweise zuerst benötigen, in spezielle Schachteln, um zuletzt geladen und entladen zu werden.
  • Packen Sie alle Koffer fertig

Umzugstag

Umzugsplanung abgeschlossen

Seien Sie den ganzen Tag zur Stelle, um Fragen zu beantworten. Bestätigen Sie Ihr Lieferdatum, Ihre neue Adresse und die Telefonnummer, unter der Sie erreichbar sind.

Überprüfen Sie jeden Raum und jeden Lagerbereich. Vergewissern Sie sich, dass Fenster und Türen verriegelt sind, die Schlüssel abgegeben und die Lichter ausgeschaltet sind. Und das wichtigste – versuchen Sie sich zu entspannen. Sie haben während Ihrer Umzugsplanung viel gelernt und sind daran gewachsen 🙂

Das OK-Umzüge Team nimmt Ihnen ab jetzt gerne die Arbeit ab und kümmert sich mit Samtpfoten um Ihre Umzugsgüter!

Hinweis

Es ist eine gute Idee, einen Tag vor dem Umzugswagen bei Ihrem neuen Zuhause zu sein, um sicherzustellen, dass Sie uns genau sagen wo wir alle Möbel und Kartons platzieren sollen. Bei einem Umzug innerhalb der gleichen Stadt, fahren Sie am Besten gemeinsam mit dem Umzugsteam zur neuen Adresse und koordinieren alles vor Ort, damit Sie im Nachgang nicht mehr viel alleine bewegen müssen!